Trading

Crypto World Evolution – Der vollautomatische Handelsbot für Kryptowährungen

Auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, mein Geld für mich arbeiten zu lassen, bin ich auf das Unternehmen Crypto World Evolution gestoßen und die bisherigen Ergebnisse sind ganz zufriedenstellend, weshalb ich CWE in mein öffentliches Portfolio aufnehme.  Hierbei handelt es sich um einen völlig automatischen und auf Algorithmen basierenden Handelsbot im Kryptowährungsmarkt. Mit einer APIVerbindung gewährt man diesem Handelsbot einen Zugang zu seinem jeweiligen Börsenaccount, wie z.B. Binance, Poloniex oder Bittrex, der dann mit dem dort vorhandnen Volumen diverse Kryptowährungen automatisch einkauft und sobald eine gewisse Kurssteigerung erreicht wurde auch wieder verkauft. Damit wäre das eigentliche Prinzip bereits erklärt.

Dahinter findet man ein unglaublich riesiges Multi-Level-Marketing Konstrukt, mit diversen Ebenen, Binärer Hierarchie, Matrix Plan und einen Unilevel Plan. Wer hier also große Strukturen aufbauen will oder bereits vorweisen kann, der wird sich wahrscheinlich ein gutes zusätzliches Einkommen aufbauen können. Doch allein dieses Merkmal bringt die ganze Unternehmung, zumindest hier in Europa, unter Verruf. In Amerika und in anderen Ländern außerhalb unserer Eurozone ist Multi-Level-Marketing ein enorm geliebtes und effizientes Model, um eine Unternehmung kostensparend und viral voran zu bringen. Oft werden solchen Muli-Level-Marketing Unternehmungen in die Schublade eines Schneeballsystem oder Ponzisystem geschoben. Da man hier den Zugang zu diesem Handelsbot über eine jährliche Gebühr erhält und die Ergebnisse täglich auf den jeweiligen Börsen einsehen und abgleichen kann ist dieser Vorwurf unbegründet. Wenn die erzielten Ergebnisse nicht gefallen, dann kann man jederzeit die API-Schnittstelle löschen und diesen einfach nicht mehr nutzen. Ein Produkt ist also vorhanden und es besteht die einzige Gefahr des Nichtgefallens…

Handelsvolumen 2 500$ oder 10 000$

Zu Begin der Registrierung muss man sich entscheiden, ob man mit einem Handelsvolumen von 2 500$ oder mit 10 000$ handeln möchte. Je nachdem richtet sich die Lizenzgebühr für den Handelsbot. Die Entscheidung fällt eigentlich leicht, denn wenn man mit dem kleinen Paket anfängt, hat man weitere 90 Tage Zeit, um ein upgrade durchzuführen. Dann werden die 500$ Gebühr für das 2 500$ Handelsvolumen Paket angerechnet. Danach werden 2 000$ fällig, anstatt weitere 1 500$ für das Paket mit 10 000$ Handelsvolumen. Im gezeigten Beispiel sind es also 500$ für 2 500$ Handelsvolumen und das für eine Laufzeit von einem Jahr. Abgesehen von der Lizenzgebühr, gibt es eine wöchentliche Gebühr, auf die erzielten Renditen, die automatisch abgezogen werden. Diese beläuft sich auf 20% der Renditen. Macht der Bot also in der Woche ca. 100$ Gewinn, dann gehen davon 20$ an CWE.

Das Backoffice

Scheint verwirrend, da viel zu viel. Es gibt vier verschiedene Bereiche. Nach der Registrierung landet man im ersten Bereich des Backoffice. Dieses beinhaltet die Verwaltung des eignen Accounts und die Partnerverwaltung inkl. aller Strukturebenen. Hier gelangt man ebenfalls zu den organisatorischen Dingen, wie Präsentationen, News, Webinare und Provisionen der Einzahlungen der Partner. Mit einem klick auf das Trading Center gelangt man in das zweite Backoffice. Hier finden wir eine Zusammenfassung unser aktiven Handelsbots, der getätigten Kauf und Verkaufssignalen und der Handelsgebühren auf die erzielten Renditen. Mit einem weiteren Klick auf das Trading Center gelangt man dann ins dritte Backoffice, zum eigentlichen Handelsbot und  und zu den wichtigen Einstellungen bzw. Daten dafür. Hier sieht man auch die tatsächlichen Renditen pro Handel, welche bereits geschlossen oder noch offen sind. Ebenfalls findet man Anleitungen wie man die einzelnen Funktionen zu verstehen oder konfigurieren hat. Auf dem Bild ist ein kleiner Ausschnitt der täglichen Ein-/ und Verkäufe des Bots zu sehen. Dabei sieht man gut wie eine Prognose des Bot in beide Richtungen gehen kann und es eigentlich an einem selbst liegt, solange abzuwarten, bis eine Kurssteigerung zu sehen ist und der Bot den Handel automatisch schließt. In der Regel sollte natürlich der Kurs nach Einkauf direkt steigen, aber Ausnahmen bestätigen die Regel und selbstverständlich kann auch der Bot sich mal täuschen!

Ergebnis von einer Woche:

Innerhalb von 7 Werktagen ist der Handelsbot 40 Käufe eingegangen, wovon 25 bereits geschlossen sind. Die Renditen lagen jeweils bei 1% – 5%. Für mich ein absolut tolles Ergebnis, vor allem in diesem aktuell anhaltenden Bärenmarkt. Hier möchte ich kurz den Absprung zum Crypto Agent Bot machen und die beiden miteinander vergleichen. Der CAB ist seitdem wir im Bärenmarkt angekommen sind eher still und leise. Das zeigt eigentlich nur, dass dieser in einem wachsenden Markt sehr gute Gewinne einfahren kann, sich aber durchaus im Bärenmarkt schwer tut. Hier liegt der Vorteil eindeutig beim Bot von CWE. Der kleine aber feine Unterschied ist, wenn sich der CAB mal meldet, dann mit saftigen Gewinnprognosen von über +30%. Beim CWE sind es pro Handel max. bis zu 5% gewesen, dafür aber konstant und auch im Bärenmarkt.

UPDATE 12.04.2018

Der Multi-Level-Marketing-Plan

Wie oben bereits angedeutet, kann man sich hier ein lukratives und zusätzliches Standbein aufbauen. Man versteift sich hier nicht auf eine bestimmte Art des Multi-Level-Marketing, sondern impliziert gleich alle Möglichkeiten des MLM. Zu finden ist also ein Unilevel-Plan, eine Binären-Plan, eine 3×20 Matrix, verschiedene Ränge und ein Leadership-Pool inkl. internationalen Leadership-Events. Da ich niemals in ein Projekt einsteige, um an meinem Partner zu verdienen, beschäftige ich mich auch gar nicht mit solchen Plänen im Detail, sondern nehme es einfach gerne an, wenn sich jemand über meinen Tipp registriert.  Aus diesem Grund möchte ich die verschiedenen Einkommensarten auch nicht explizit erläutern und hier aufführen. Ebenfalls möchte ich es nicht fördern, dass man sich nicht mit den Inhalten von CWE beschäftigt, aber bereits andere Menschen in dieses System einlädt, weshalb eine gewisse Selbstrecherche wohl nie schadet.

Wichtig zu wissen: Man kann hier sehr gut mit seinen Partner Geld verdienen und da die Partner ihr Geld nicht wirklich irgendwo investieren und einer bestimmten Instanz anvertrauen müssen, außer natürlich der Handelsbörse, ist CWE zumindest mal eine Erwähnung wert. Wem die Ergebnisse nicht gefallen, der wird die Gebühr einfach nicht erweitern oder erneuern.

 

Der Ledger Nano S oder Trezor?
Vielleicht auch Interessant?
Ich bevorzuge Binance!
Was zum Querdenken…
Eine gute Alternative
Magnetic Exchange - Umtauschservice Perfect Money, Neteller, Bitcoin, Litecoin, Monero, Dash, Advanced Cash, eCoin.cc, OkPay, Payeer, Payza und Solid Trust Pay
N E W S L E T T E R

BackupGuard - backup your website in the cloud
Top
Übersetzen